Landesebene & "vor Ort"

Landesfachgruppe Feuerwehr

Interessenvertretung für hauptamtliche Feuerwehrbeschäftigte

Die Feuerwehrgewerkschaft seit 1908

Die Fachgruppe Feuerwehr in ver.di setzt sich aktiv für die Interessen der hauptberuflichen Feuerwehrleute (Beamte und Tarifbeschäftigte) ein - beispielsweise

  • für sachgerechte Dienstpostenbewertungen und Beförderungen / Höhergruppierungen,

  • für Verbesserungen in der Bezahlung und der Altersversorgung,

  • für eine Erhöhung des Ausgleichs für die Heilfürsorge,

  • für eine Senkung der wöchentlichen Arbeitszeit,

  • für bestmöglichen Arbeits- und Gesundheitsschutz,

  • für eine Optimierung der Aus- und Fortbildung und

  • gegen eine Erhöhung der besonderen Altersgrenze für Feuerwehrleute.

Ihre Mitglieder beteiligen sich an Aktionen , beispielsweise im Rahmen der Tarif- und Besoldungsrunde und gegen Kürzungsabsichten auf Bundes- und Landesebene.
Die Fachgruppe Feuerwehr hat ehrenamtliche Fachgruppenvorstände auf allen Ebenen von ver.di (Bezirk, Landesbezirk, und Bund). Dies ermöglicht es, die Interessen der Feuerwehrkolleginnen und -kollegen direkt gegenüber Kommune, Land und Bund zu vertreten. Die Fachgruppenvorstände werden in ihrer Arbeit durch hauptamtliche Fachgruppenleitungen unterstützt.

In den Dienststellen
bilden ver.di Feuerwehrleute Betriebsgruppen. Dort wird über aktuelle Themen informiert vor allem aber werden Probleme in der Dienststelle aufgegriffen und Maßnahmen zu ihrer Lösung in Angriff genommen.

In bezirklichen Fachgruppen
treffen sich Vertreterinnen und Vertreter aus den Betriebsgruppen eines Bezirkes. Sie beraten über aktuelle dienststellenübergreifende Probleme im Bezirk, diskutieren Problemlösungen und beschließen Maßnahmen dazu, planen und bereiten Aktionen zu deren Durchsetzung vor. Durch Erfahrungs- und Meinungsaustausch unterstützen sie die ver.di Betriebsgruppen Feuerwehr in ihrer Arbeit.

Auf Landesebene
bilden Vertreterinnen und Vertreter der bezirklichen Fachgruppen den Landesfachgruppenvorstand Er trifft sich in der Regel zwei mal jährlich und führt Seminare, Tagungen und Konferenzen zu aktuellen feuerwehrspezifischen Themen durch.
Im Landesfachbereichsvorstand Gemeinden in Baden-Württemberg vertritt Horst Tüttelmann die Fachgruppe Feuerwehr und im Vorstand der Bundesfachgruppe Feuerwehr nimmt Tjark Neinhardt die Interessen der Fachgruppe Feuerwehr des Landes Baden-Württemberg wahr.